GewissensBISS – Geerntet. Gekauft. Gekübelt.

Ausstellung an der Mittelschule

Mit ihren interaktiven Stationen wollen die Universität für Bodenkultur, die „Tafel Österreich“ und das Naturhistorische Museum dazu beitragen, unnötigem Abfall vorzubeugen. Für die Hälfte der in Österreich verschwendeten Lebensmittel sind private Haushalte verantwortlich. Die Gründe dafür sind oft fehlende  Wertschätzung, ein unüberlegtes Einkaufsverhalten oder mangelndes Wissen über Lagerung oder das Mindesthaltbarkeitsdatum.

Besonders für junge Menschen ist dies ein interessantes und wichtiges Thema, um einen verantwortungsvollen und ressourcenschonenden Umgang mit Nahrung zu erlernen. Das Wissen, woher unser Essen kommt, welche oft lange Wege Lebensmittel zurücklegen, bis sie bei uns auf dem Teller landen und wie man wertschätzend, aber auch genussvoll mit Nahrung umgeht, ist ein bedeutsames Unterrichtsthema, das unsere Kinder sensibilisieren soll.

Die einzelnen Stationen, die ein durch ein Quiz abgerundet werden, bieten den Schülerinnen und Schülern Wissenswertes und Erstaunliches. Für eine nachhaltige Welt von morgen!