Zeitzeugin in der NMS


Am 22.5.2019 besuchten Esther Dürnberger (Zeitzeugenbegleiterin) und Ingrid Portenschlager (Zeitzeugin der 2. Generation) die 4. Klassen der NMS Rastenfeld.

Ingrid Portenschlager, geb. 1949, erzählte anschaulich die Geschichte ihres Vaters, der 4 ½ Jahre im KZ Flossenbürg inhaftiert war und über ihre Kindheit, über Ausgrenzung und Verspottung als “Kind eines KZ-Häftlings”.

Frau Portenschlager stellte einen Bezug zur Gegenwart her, sprach über Gruppenzwang und Mobbing, dass man keinen Menschen ausschließen soll und jeden so akzeptieren soll, wie er ist.

Danke, dass sie bei uns waren. (BUG)

 

 

Seitenanfang